Winzerhof Erber

Der Weinbaubetrieb

Im Winzerhof Erber werden 7ha Weingärten bewirtschaftet. Ihre Hauptsorte ist der Grüne Veltliner mit 40% der Rebfläche. Die Rotweinsorten Blauburger, Zweigelt und Merlot sind auf 30% der Rebfläche ausgepflanzt. Riesling, Chardonnay, Weißburgunder und Gelber Muskateller ergänzen das Sortiment.

Die Weinhänge liegen am südlichen Rand des Dunkelsteinerwaldes auf Urgesteinboden. Im Besitz des Winzerhofs Erber befinden sich auch Weingärten in Furth bei Göttweig, welche auf Lehm- und Lößböden stehen.

Familiengeschichte

Seit 1756 betreibt Familie Erber Weinbau. Gottfried Erber leitete gemeinsam mit seiner Frau Christine bis 2003 den Betrieb, den er dann seine Tochter Martina Hromatka-Erber übergeben hat. Sie führt seither gemeinsam mit ihrem Mann Jochen Hromatka und ihren Eltern den Winzerhof.

Weinbaugebiet TRAISENTAL

Das mit knapp 700 Hektar kleinste und jüngste Weinbaugebiet Niederösterreichs (erst 1995 wurde das Traisental “autonom”) blickt auf eine besonders große Weinbau-Tradition zurück – archäologische Funde belegen, dass im Traisental bereits in der Bronzezeit Weinbau betrieben wurde.

Das Traistental stellt sich vor
Eine Wanderung durch die hügeligen Rieden wird durch herrliche Panorama-Blicke über das Traisen- und Donautal bis hin zu Kahlen- und Bisamberg belohnt.

Weinort WÖLBLING

Gegen Norden und Westen werden die sonnigen Südhänge der sogenannten “Wölblinger Bucht”, die steil in das Fladnitztal abfallen, durch die stark bewaldeten Höhenrücken des Dunkelsteinerwaldes geschützt.
Dies bewirkt ein sonniges und warmes Klima.

Der Urgesteinsboden, verbunden mit günstigen Klimaverhältnissen, lässt unter anderem einen besonders würzigen “Grünen Veltliner” reifen.

Hinterlasse eine Antwort

*